Enkeltrick bei Rentnerin erfolgreich: Betrüger bekamen Tausende Euro

Hainichen - Eine Rentnerin aus Hainichen wird sich wohl richtig ärgern! Eigentlich hatte sie vor, ihrem Enkel finanziell unter die Arme zu greifen. Stattdessen wurde sie um tausende Euro betrogen.

Eine Rentnerin aus Hainichen viel auf den Enkeltrick herein (Symbolbild).  © Sebastian Gollnow/dpa

Am Donnerstag erhielt die Seniorin einen Anruf ihres angeblichen Enkels. Dieser gab an, dass er eine Eigentumswohnung in Dresden erwerben möchte und dafür dringend 60.000 Euro benötigt.

Die Frau war am Telefon nicht misstrauisch und vertraute darauf, dass der Anrufer ihr Verwandter ist.

Kurze Zeit darauf erschien ein etwa 60-jähriger Mann bei der Rentnerin, den der falsche Enkel als Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei angekündigt hatte.

"Mit ihm fuhr die Frau zu einer Bank. Dort verlangte sie mehrere zehntausend Euro.

Trotz dessen, dass die Bankangestellten die Seniorin mehrmals auf einen möglichen Enkeltrick hinwiesen, behaarte sie auf die Auszahlung", sagte ein Sprecher der Polizei.

Daraufhin übergab die Bank der Rentnerin dem unbekannten Mann eine fünfstellige Summe.

Am Freitag erstattete die Seniorin Anzeige. Außerdem hat die Polizei Informationen zu weiteren ähnlichen Anrufen in Hainichen, Frankenberg und Freiberg. Bei diesen Anrufen kam es allerdings nicht zu Geldübergaben.

Mehr zum Thema Chemnitz: