| 26.926

In eisiger Nacht: Katze stirbt qualvoll in Tasche vor Tierheim

Mühlhausen: Tierheim findet Tasche mit totem Tier vor seinem Eingang

In Mühlhausen macht das Tierheim bei Facebook auf einen besonders traurigen Fund aufmerksam.

Von Franziska Wehr

Mühlhausen - Einfach nur traurig, was das Tierheim in Mühlhausen in Thüringen am Mittwoch vor seiner Tür finden musste.

Die Katze war in der Tasche in eine orangene Decke gewickelt.

Mitarbeiter des Tierheims hatten eine Tasche entdeckt, die bereits mit Eis und Frost besetzt war. Doch als sie in die Tasche sahen, erlebten sie einen Schock. Denn darin befand sich eine Katze, die nur noch tot aus einer Decke gewickelt werden konnte.

Mit einem herzzerreißenden Aufruf bei Facebook hofft das Tierheim nun, Hinweise auf den Besitzer der Tasche zu finden.

Das Tierheim glaubt, dass die Katze noch nicht lange tot gewesen sein kann, die Vermutung liege nahe, dass das Tier entweder erfroren ist, oder in der kleinen Tasche nicht genug Sauerstoff bekam. Der Besitzer des Tieres habe wissen müssen, dass die Katze eine Nacht bei den aktuellen Temperaturen in der Tasche nicht überleben könne.

"Worte zu dem Verursacher sparen wir uns wie immer. Es gibt keine Worte, die das ausdrücken, was wir dem oder derjenigen wünschen bzw. was wir fühlen", heißt es weiter. Menschen, die Hinweise zu der traurigen Aktion haben, können sich entweder über Facebook oder per Telefon bei dem Tierheim melden.

Mit dem rührenden Satz: "Mach's gut, kleine Seele, wir konnten dir nicht mehr helfen 🌈", beendete das Tierheim sein Statement und hofft, dass der Täter schnell gefunden werden kann. Bisher wurde der Beitrag bereits über 360 Mal geteilt und soll so viele Menschen wie möglich erreichen.

Fotos: Screenshot/Facebook/Tierheim Mühlhausen