Dieser Mann weiß, wo die gesündesten Sachsen wohnen

ANZEIGE

Dr. Stefan Knupfer kennt die Ergebnisse des aktuellen Gesundheitsberichts und verrät sie unten im Video.
Dr. Stefan Knupfer kennt die Ergebnisse des aktuellen Gesundheitsberichts und verrät sie unten im Video.

Sachsen - Die Dresdner sind die gesündesten Sachsen! Das verrät der aktuelle Gesundheitsbericht der AOK PLUS, die jeden Zweiten im Freistaat versichert.

Im Schnitt waren an einem Arbeitstag nur 4,7 Prozent der Arbeitnehmer in Dresden krank geschrieben. Auf Platz 2 lagen Chemnitz und der Vogtlandkreis. Den höchsten Krankenstand hatten Nordsachsen, Görlitz und Bautzen.

Insgesamt lag der Krankenstand in Sachsen im Jahr 2016 bei 5,3 Prozent. Im Vergleich der Bundesländer liegt der Freistaat damit auf Rang 4. Nur Bayern, Baden-Württemberger, Hamburger und Berliner sind seltener krank geschrieben.

Atemwegserkrankungen am häufigsten

Für den Bericht waren die Daten von rund 970.000 AOK-PLUS-versicherten Arbeitnehmern in Sachsen ausgewertet worden.

Sie fehlten am häufigsten wegen Atemwegserkrankungen (mehr als jede fünfte Krankschreibung), gefolgt von Muskel- und Skeletterkrankungen (rund 15 Prozent), Erkrankungen der Verdauungsorgane (11 Prozent) und Verletzungen (7 Prozent).

Nachdem der Krankenstand in Sachsen viermal in Folge gestiegen war, scheint der negative Trend endlich gestoppt. „Gerade wenn man die Grippewelle des vergangenen Jahres mit berücksichtigt, ist das ein gutes Ergebnis“, sagt Stefan Knupfer, Vorstand der AOK PLUS.

Gesund leben und arbeiten

Damit die Sachsen auch in Zukunft möglichst gesund sind, investiert die Gesundheitskasse kräftig in Prävention und Gesundheitsförderung. 37 Millionen Euro waren es im vergangenen Jahr, mehr als je zuvor.

Das Geld floss u.a. in kostenfreie Gesundheitskurse für die Versicherten der AOK PLUS, in die Unterstützung von Selbsthilfegruppen und spezielle Gesundheitsprojekte für Kitas, Schüler und Arbeitssuchende.

Außerdem unterstützt die AOK PLUS sächsische Firmen dabei, ein gesundes Arbeitsumfeld für ihre Mitarbeiter zu schaffen. Torsten Wagner, Chef der Reha-Klinik am Tharandter Wald (Hetzdorf) berichtet: „Die Atmosphäre in unserer Klinik hat sich komplett geändert!“

Durch die Moderation der AOK-PLUS-Experten haben Führungskräfte, Ärzte, Pfleger und Therapeuten längst notwendige Gespräche geführt und arbeiten heute stressfreier und wertschätzender zusammen.

Mehr Infos zur betrieblichen Gesundheitsförderung der AOK PLUS findet Ihr hier!