2000 Menschen gehen für Freilassung von Putin-Kritiker Nawalny auf die Straße

Berlin - In Berlin haben nach Polizei-Angaben rund 2000 Menschen für die Freilassung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny (44) demonstriert.

Kremlgegner Alexej Nawalny (44, r.) und seine Ehefrau Julia (44) sitzen mit Mund-Nasen-Schutz in einem Flugzeug.
Kremlgegner Alexej Nawalny (44, r.) und seine Ehefrau Julia (44) sitzen mit Mund-Nasen-Schutz in einem Flugzeug.  © Mstyslav Chernov/AP/dpa

Der Protestzug "Freiheit für Nawalny" zog durch Berlin-Mitte an der russischen Botschaft vorbei und endete am Pariser Platz, wie ein Polizeisprecher am Samstagabend sagte. Der Ablauf sei "störungsfrei" gewesen.

Der Oppositionsführer war am Montag nach seiner Rückkehr aus Deutschland bei Moskau in einem umstrittenen Eilverfahren zu 30 Tagen Haft verurteilt worden war.

Nawalny soll gegen Meldeauflagen in einem früheren Strafverfahren verstoßen haben, während er sich in Deutschland von einem Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok erholte.

Der 44-Jährige sieht das Vorgehen der Justiz als politisch motiviert an. Ihm drohen viele Jahre Gefängnis - sowie mehrere Gerichtsverfahren.

Titelfoto: Mstyslav Chernov/AP/dpa

Mehr zum Thema Berlin: