24-Jähriger liefert sich im Drogenrausch Verfolgungsjagd mit Polizei

Berlin - Ohne Führerschein und unter Drogen: Ein 24-Jähriger ist in Berlin-Neukölln mit dem Auto vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und hat sich mit den Beamten eine Verfolgungsjagd geliefert.

Der 24-jährige Raser war ohne Führerschein, mit falschen Kennzeichen und unter Drogeneinfluss unterwegs. (Symbolfoto)
Der 24-jährige Raser war ohne Führerschein, mit falschen Kennzeichen und unter Drogeneinfluss unterwegs. (Symbolfoto)  © 123rf/thomas fehr

Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Den Polizeibeamten war der Wagen des 24-Jährigen am Donnerstagabend auf der Karl-Marx-Straße aufgefallen, als er gegen 18.45 Uhr eine Sperrlinie überfuhr.

Der Fahrer ignorierte die Haltesignale des Funkstreifenwagens und setzte die Fahrt über die Thomasstraße und den Mittelweg fort, wo er noch über einen Gehweg fuhr.

Schließlich versuchte er, mit seinem 15 Jahre alten Begleiter zu Fuß zu entkommen. Die zwei wurden in der Bornsdorfer Straße festgenommen.

Horror-Crash mit vier Verletzten nach Raserei in Neukölln
Berlin Unfall Horror-Crash mit vier Verletzten nach Raserei in Neukölln

Der 24-Jährige besaß keinen Führerschein, die Kennzeichen des Autos gehörten zu einem anderen Wagen. Ein Drogenschnelltest verlief positiv, sodass eine Blutentnahme folgte.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs kam zudem noch eine kleine Tüte mit Cannabis zum Vorschein.

Gegen den Mann liefen bereits Ermittlungen in anderen Sache. Der 15-jährige Beifahrer durfte das Polizeirevier mit dem Einverständnis seiner Mutter wieder verlassen.

Titelfoto: 123rf/thomas fehr

Mehr zum Thema Berlin: