Aus Jugendheim abgehauen: 13-Jährige aus Paderborn in Berlin angetroffen

Paderborn/Berlin - Wer hat Samantha D. aus Paderborn gesehen? Die 13-Jährige wird seit dem 12. Januar vermisst und könnte sich auf dem Weg nach Berlin befinden.

Die 13-jährige Samantha D. aus Paderborn wurde am Mittwochvormittag unversehrt in Berlin von der Polizei aufgegriffen.
Die 13-jährige Samantha D. aus Paderborn wurde am Mittwochvormittag unversehrt in Berlin von der Polizei aufgegriffen.  © 123RF/Thomas Fehr, Polizei Paderborn (Bildmontage)

Letztmals wurde sie gegen 16 Uhr beim Verlassen einer Jugendeinrichtung gesehen, in der die aus Bad Driburg stammende Jugendliche erst seit wenigen Wochen lebt.

Sie kehrte am Abend nicht zurück und könnte möglicherweise in Richtung Hauptstadt unterwegs sein, wie die Polizei mitteilte.

Samantha D. wird wie folgt beschrieben:

Berlin: Franziska Giffey fordert nach Fackel-Protest von Corona-Leugnern in Sachsen Konsequenzen
Berlin Franziska Giffey fordert nach Fackel-Protest von Corona-Leugnern in Sachsen Konsequenzen
  • 1,65 Meter groß
  • dunkelbraune Haare

  • braun grüne Augen

  • korpulent

  • meistens stark geschminkt

  • sieht älter aus, als 13 Jahre

  • trug zuletzt eine weiße Jacke mit Teddyfell und eine schwarze Hose.

Ermittlungen im direkten Umfeld der Vermissten hätten demnach bisher keine Anhaltspunkte über ihren derzeitigen Aufenthaltsort des Teenagers gebracht.

Die Polizei Berlin macht bei Twitter auf das Verschwinden der 13-Jährigen aufmerksam

Wenn Ihr Samantha seit dem 12. Januar 2021 gesehen habt oder Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen könnt, dann meldet Euch bitte bei der Polizei in Paderborn unter der Rufnummer 05251 306-0 oder hinterlasst Euren Hinweis in diesem Kontaktformular.

Update, 20. Januar 15.15 Uhr: Samantha D. unversehrt in Berlin von Polizei aufgegriffen

Nachdem die Paderborner Polizei eine mögliche Aufenthaltsadresse in Berlin ermittelt hatte, konnte Samantha D. am Mittwochvormittag unversehrt von der Polizei Berlin in der Nähe des betreffenden Hauses aufgegriffen werden.

Um die weitere Unterbringung des Mädchens zu organisieren, wurde das Jugendamt eingeschaltet.

Titelfoto: 123RF/Thomas Fehr, Polizei Paderborn (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin: