Benzindiebe rasen vor Polizei davon und krachen gegen Stahlträger

Berlin - Flucht endet mit Crash: Drei mutmaßliche Benzindiebe sind am Sonntagabend bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in Berlin-Pankow schwer verletzt worden.

Die Polizeibeamten haben drei Tatverdächtige im Alter von 15, 21 und 24 Jahren festgenommen. (Symbolfoto)
Die Polizeibeamten haben drei Tatverdächtige im Alter von 15, 21 und 24 Jahren festgenommen. (Symbolfoto)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Die Männer sollen laut Zeugenaussagen gegen 21.15 Uhr an der Tankklappe eines Autos in der Tschaikowskistraße hantiert und beim Anblick der Beamten die Flucht ergriffen haben.

Wie die Polizei weiter berichtete, kam der Wagen auf der Grabbeallee schließlich von der Straße ab und prallte gegen einen Stahlträger.

Polizeibeamte nahmen einen 15-Jährigen und einen 24-Jährigen vor Ort fest. Ein dritter Mann im Alter von 21 Jahren soll noch zu Fuß geflüchtet und kurz darauf mit einem Benzinkanister in der Hand gestoppt worden sein.

Berlin: Bundespräsident Steinmeier erinnert an NS-Wannseekonferenz vor 80 Jahren
Berlin Lokal Bundespräsident Steinmeier erinnert an NS-Wannseekonferenz vor 80 Jahren

Nach den Angaben vom Montag wurden die drei Tatverdächtigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls, wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens und wegen des Unfalls.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Berlin: