Bluttat am Alexanderplatz in Berlin: Mann unterm Fernsehturm abgestochen

Berlin - Bei einer Auseinandersetzung am Berliner Alexanderplatz ist ein Mensch ums Leben gekommen, ein weiterer wurde verletzt.

Polizisten am Tatort.
Polizisten am Tatort.  © Morris Pudwell

Eine Person sei auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben, sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr in der Nacht zum Freitag.

Die Polizei bestätigte eine Auseinandersetzung. Einzelheiten zum Hintergrund und zum Tatgeschehen waren zunächst nicht bekannt.

Nach TAG24-Information ist es gegen 23.45 Uhr direkt unter dem Fernsehturm zu einem Streit gekommen. Dabei sollen auch Schüsse aus einer Schreckschusspistole gefallen sein.  

Einer der niedergestochenen Männer musste vor Ort reanimiert werden. Eine Stunde lang versuchten die Rettungskräfte den Mann zu reanimieren - erfolglos. 

Der mutmaßliche Täter konnte noch vor Ort festgenommen werden. 

Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden.
Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden.  © Morris Pudwell

Die Polizei ermittele weiter, sagte ein Sprecher.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0