Fans aufgepasst! Kraftklub, K.I.Z und Casper planen Mega-Konzert

Chemnitz/Berlin - Das hat schon fast Festival-Charakter: Gleich drei Bands an einem Abend! Wenn Konzerte wieder erlaubt sind, wollen K.I.Z, Casper und Kraftklub gemeinsam ein Konzert geben. Das Motto: "Wiedervereinigung 2".

So soll es beim Mega-Konzert auch wieder aussehen: Kraftklub-Frontmann Felix Kummer beim Crowdsurfen.
So soll es beim Mega-Konzert auch wieder aussehen: Kraftklub-Frontmann Felix Kummer beim Crowdsurfen.  © picture alliance / dpa

Tickets gibt es schon jetzt. Wo und wann das Konzert genau stattfinden soll, steht noch nicht fest. Klar ist allerdings, dass es irgendwo in Berlin stattfinden soll.

Auch sollten die Ticketerlöse diesmal komplett an die Leute gehen, die sonst an so einem Abend oft übersehen werden: "die Crews und Helfer*innen. Die Frauen und Männer, die seit Jahren auf den Bühnen unterwegs sind und dafür sorgen, dass alles reibungslos ablaufen kann."

"Das Ganze wird zu dem Zeitpunkt stattfinden, an dem es laut Gesetz wieder möglich ist, ein Konzert so zu veranstalten, wie wir alle es wollen: Ohne Abstand, dafür mit Crowdsurfen und Moshpit. Wann genau dieser Tag ist, wissen wir momentan auch noch nicht. Aber irgendwann wird es soweit sein", so der Veranstalter Landstreicher Booking.

Der genaue Showtag soll dann bekannt gegeben werden, sobald das Gesundheitsamt Berlin grünes Licht gibt. 

Die Fans sind begeistert. Ein User schreibt: "Stark ❤️". Ein weiterer hat sich direkt ein Ticket geholt: "Bestellt! Sehr geil!!!! Und wenn es erst im Jahre 2045 stattfindet und das letzte ist, was ich mache! 😍😍😍"

Weitere Infos gibt's unter landstreicher-booking.de

K.I.Z wird bei dem Mega-Konzert in Berlin spielen.
K.I.Z wird bei dem Mega-Konzert in Berlin spielen.  © Sebastian Kahnert/dpa
Rapper Casper ist der dritte im Bunde.
Rapper Casper ist der dritte im Bunde.  © Eric Münch

Update, 14.30 Uhr: Das ging schnell! Nur zwei Stunden, nachdem Landstreicher Booking das Mega-Konzert mit Kraftklub, K.I.Z und Casper bekannt gegeben hat, ist dies nun restlos ausverkauft. Laut dem Veranstalter wird es auch keine Karten mehr an der Abendkasse geben.

Unterdessen fordern die Fans weitere Konzerte: "Das schreit doch nach einem Zusatzkonzert", schreibt eine Userin. "Stuttgart wäre auch mega", merkt ein weiterer Fan an.

Ob Zusatzkonzerte geplant sind, dazu äußerte sich der Veranstalter bislang noch nicht.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa/Eric Münch

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0