Brutalo-Attacken im Polizei-Transporter? Berliner Beamter auf der Anklagebank

Berlin - Ein Berliner Polizist (28), dem drei gewalttätige Übergriffe auf Festgenommene zur Last gelegt werden, muss sich ab Dienstag (9 Uhr) vor dem Amtsgericht Tiergarten verantworten

Bundespolizisten führen Personen zu einem Polizeitransporter. (Symbolbild)
Bundespolizisten führen Personen zu einem Polizeitransporter. (Symbolbild)  © Ralf Roeger/dpa

Ihm wird Körperverletzung im Amt vorgeworfen. Zu den mutmaßlichen Taten sei es im November und Dezember 2018 jeweils in einem Polizeifahrzeug gekommen. 

Der 28-Jährige soll laut Anklage Festgenommene während eines Transports zur Gefangenensammelstelle geschlagen beziehungsweise getreten haben. 

In einem Fall habe er seine Einsatzschuhe getragen, als es zu einem Tritt gekommen sei. 

Der Tatvorwurf in diesem Fall laute daher auf gefährliche Körperverletzung im Amt. 

Zwei Prozesstage sind geplant.

Titelfoto: Ralf Roeger/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0