Bei Anruf Betrug: Gerichtsprozess um falsche Polizisten startet neu

Berlin - Ein Prozess gegen einen 26-Jährigen, der an einer Betrugsserie falscher Polizisten beteiligt gewesen sein soll, startet am Dienstag (9.30 Uhr) am Berliner Landgericht neu.

Senioren seien laut Anklage von einem Callcenter im Ausland aus angerufen worden. (Symbolbild)
Senioren seien laut Anklage von einem Callcenter im Ausland aus angerufen worden. (Symbolbild)  © ginasanders/123RF

Senioren seien laut Anklage von einem Callcenter im Ausland aus angerufen worden. 

Angebliche Polizisten hätten den Opfern vorgegaukelt, sie müssten ihr Vermögen vor Einbrechern schützen. In einem Fall habe eine 78-Jährige Geld, Schmuck und Uhren im Wert von 350.000 Euro zusammengepackt. 

Der Angeklagte soll in 14 Fällen als sogenannter Abholer der mutmaßlichen Bande agiert haben.

Der Prozess war im ersten Anlauf vor zwei Wochen wegen nicht ordnungsgemäßer Gerichtsbesetzung ausgesetzt worden. 

Titelfoto: ginasanders/123RF

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0