Blutiger Streit: Mann mit Messer attackiert

Berlin -  Ein 31-jähriger Mann soll einem 35-Jährigen in Mariendorf mit einem Messer in die Leiste gestochen haben.

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht vor einem Haus in Berlin. (Symbolbild)
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht vor einem Haus in Berlin. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Beide Männer seien am Montagabend in der Wohnung der Lebensgefährtin des 35-Jährigen in Streit geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Daraufhin seien die Fäuste zwischen den beiden Männern, die sich nach Polizeiangaben nur flüchtig kannten, geflogen. 

Schließlich stach der 31-Jährige mit einem Messer aus der Küche zu.

Der 35-Jährige wurde mit der Stichverletzung stationär in einem Krankenhaus versorgt. 

Die beiden Kontrahenten hatten nach Angaben der Beamten einen Atemalkoholwert von über 2,3 Promille.

Der mutmaßliche Messerstecher wurde dem Kriminaldauerdienst überstellt. Die Ermittlungen zum Tathergang und zum Motiv dauerten an.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0