Feiger Angriff! Nachtlager von schlafendem Obdachlosen abgefackelt

Berlin - In Berlin-Charlottenburg soll die Schlafstätte eines Obdachlosen in Brand gesetzt worden sein.

Obdachlose Menschen liegen unter einer Brücke in Berlin. (Archivbild)
Obdachlose Menschen liegen unter einer Brücke in Berlin. (Archivbild)  © Paul Zinken/dpa

Der Mann erlitt dabei vergangene Woche in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Rauchgasvergiftung, wie die Polizei mitteilte. 

Eine Radfahrerin habe die Flammen unter der Bahnunterführung Hardenbergstraße (Ecke Jebensstraße) bemerkt und zwei Sicherheitsbeamte der Deutschen Bahn informiert.

Beim Löschen des Feuers entdeckten sie den unter Decken schlafenden Mann. 

Der 36-Jährige sei ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei am Mittwoch dieser Woche. 


Am Dienstag habe sie einen Tatverdächtigen in der Hardenbergstraße festgenommen. 

Der 46-Jährige sollte am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0