Auto angezündet: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Berlin  - In der Nacht zu Donnerstag brannte im Berliner Stadtteil Tempelhof ein Auto.

Der Fiat in der Ringbahnstraße brannte.
Der Fiat in der Ringbahnstraße brannte.  © Morris Pudwell

Gegen 2.30 Uhr meldete ein Zeuge das brennende Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte.

Als die herbeigerufene Feuerwehr und Polizei zu dem geparkten Auto in die Ringbahnstraße kamen, war das Feuer bereits von allein erloschen.

Wie sich nach kurzer Absuche herausstellte, war die Seitenscheibe eingeschlagen. Neben dem Fahrzeug fanden die Einsatzkräfte außerdem einen Stein. Es roch zudem stark nach Benzin.

Ersten Erkenntnissen zufolge haben Unbekannte versucht, das Fahrzeug mit Brandbeschleuniger abzufackeln.

Das Brandkommissariat beim LKA Berlin hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung übernommen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0