Berlin und Brandenburg drohen erneut Gewitter und Starkregen

Potsdam - Am Wochenende können sich die Menschen in Berlin und Brandenburg wieder auf Gewitter und Starkregen einstellen.

Blitze zucken im Juni 2019 während eines Gewitters unweit des Allianz-Hochhauses über den Himmel von Berlin. Am Samstag kann es in Berlin und Brandenburg erneut zu teils heftigen Gewittern und Starkregen kommen. (Archivfoto)
Blitze zucken im Juni 2019 während eines Gewitters unweit des Allianz-Hochhauses über den Himmel von Berlin. Am Samstag kann es in Berlin und Brandenburg erneut zu teils heftigen Gewittern und Starkregen kommen. (Archivfoto)  © Paul Zinken/dpa

Vor allem in den südwestlichen Landesteilen, aber auch bis in den Berliner Raum, könne es am Samstag zu teils schweren Gewittern kommen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstagmorgen.

Die Gewitter sollen wieder starke Regenfälle mit sich bringen, in der Niederlausitz sind auch Unwetter mit Starkregen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter nicht auszuschließen.

Zum Abend sollen sich die Gewitter in Richtung Sachsen zurückziehen: In der Prignitz zeigt sich dann voraussichtlich auch zeitweise die Sonne. Die Höchsttemperaturen liegen bei 28 Grad, in der Nacht kühlt es auf etwa 15 Grad ab.

Berlin: Mensch zündet sich auf Berliner Alexanderplatz an!
Berlin Lokal Mensch zündet sich auf Berliner Alexanderplatz an!

In den kommenden Tagen kündigt sich laut dem Sprecher des DWD dann ein Wetterumschwung an: Es wird trockener und etwas kühler.

Am Sonntag zeigt sich der Himmel voraussichtlich wolkig mit heiteren Abschnitten bei Höchsttemperaturen zwischen 24 und 27 Grad, Regen wird nicht mehr erwartet.

Auch zu Beginn der neuen Woche soll es wolkig bleiben bei Höchsttemperaturen von nur noch 22 Grad, nachts kann es auf bis zu 10 Grad abkühlen.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: