Vom Regen in die Traufe: Jetzt kommt die Kälte zurück

Berlin - Nach den ungewöhnlich milden Temperaturen zum Jahreswechsel bleibt es weiterhin nass. Regen und Wind ziehen in den nächsten Tagen über Berlin und Brandenburg hinweg.

Kein Wetter für Sightseeing. In Berlin wird in den nächsten Tagen weiter Regen erwartet.
Kein Wetter für Sightseeing. In Berlin wird in den nächsten Tagen weiter Regen erwartet.  © Wolfgang Kumm/dpa

Am Montag regnet es am Vormittag, dann sollen die Niederschläge nach Polen abziehen, wie der Deutsche Wetterdienst in Potsdam mitteilte. Am Dienstag kann der Regen zum Teil kräftiger ausfallen.

Auch am Mittwoch gibt es hin und wieder Regen-, Schneeregen- oder Graupelschauer. Kurze Gewitter sind nicht ausgeschlossen.

Die anfangs noch milden Temperaturen gehen im Wochenverlauf langsam zurück. Am Montag steigen die Temperaturen auf neun bis elf Grad.

Berlin: Zwei Verletzte bei Kellerbrand in Hellersdorf
Berlin Feuerwehreinsatz Zwei Verletzte bei Kellerbrand in Hellersdorf

Es weht ein mäßiger, zeitweise auch frischer Wind mit stürmischen Böen.

Am Dienstag werden zwischen sieben und neun Grad und am Mittwoch zwischen vier und sechs Grad erwartet.

Titelfoto: Wolfgang Kumm/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: