Sonne adé: Heftige Unwetter rollen auf Berlin und Brandenburg zu

Potsdam/Berlin - In den kommenden Tagen können sich Berliner und Brandenburger zwar auf warme Temperaturen einstellen, bis Donnerstag soll es aber Gewitter mit teils Starkregen geben.

In den kommenden Tagen soll es in Berlin und Brandenburg stark regnen und gewittern.
In den kommenden Tagen soll es in Berlin und Brandenburg stark regnen und gewittern.  © dpa/Jörg Carstensen

Der Mittwoch startet nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zunächst noch wolkenlos, tagsüber können sich dann Quellwolken am Himmel bilden. 

Ab den Nachmittagsstunden besteht von der Prignitz bis zum Fläming erhöhtes Gewitterrisiko, am Abend dann auch in der Niederlausitz - Starkregen, Sturmböen und Hagel sind laut DWD dabei nicht ausgeschlossen. Es erwärmt sich auf 22 Grad in der Uckermark und 27 Grad in der Nähe der Elbe.

Für den Donnerstag kündigen die Wetterexperten tagsüber erneut Schauer und Gewitter an, mancherorts mit Windböen und Starkregen. Lokal seien sogar heftiger Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. 

Die Maximalwerte liegen bei 23 bis 25 Grad. Am Freitag erwartet der DWD bei 16 Grad dichte Wolken und zeitweise Regen.

Titelfoto: dpa/Jörg Carstensen

Mehr zum Thema Berlin Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0