Orkanartige Böen erwartet: Die Wärme vor dem Herbststurm!

Berlin - Ein heftiger Herbststurm nähert sich Berlin und Brandenburg.

In Berlin und Brandenburg wird am Donnerstag der erste Herbststurm erwartet.
In Berlin und Brandenburg wird am Donnerstag der erste Herbststurm erwartet.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Orkanartige Böen sind dabei nicht ausgeschlossen, wie der Deutsche Wetterdienst in Potsdam am Mittwoch mitteilte. Schon in der Nacht zum Donnerstag können erste Sturmböen auftreten.

Der Wind schwillt der Vorhersage zufolge am Donnerstagvormittag rasch an.

Dabei muss verbreitet mit Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten bis 85 Kilometer pro Stunde, teilweise auch bis zu 100 Kilometer pro Stunde gerechnet werden. Das entspricht den Windstärken neun und zehn.

Berlin: Shitstorm nach Corona-Eklat bei Wonder Waffel: "Ihr habt doch echt einen an der Waffel"
Berlin Shitstorm nach Corona-Eklat bei Wonder Waffel: "Ihr habt doch echt einen an der Waffel"

Vor allem in Gewitternähe sind auch orkanartige Böen der Windstärke elf mit bis zu 110 Kilometern pro Stunde nicht ausgeschlossen. Gegen Abend lässt der Wind nach.

Am Mittwoch wird es es im Tagesverlauf immer bedeckter. Vereinzelt kann es auch zu Regen kommen. Dafür ist es mit 17 bis 21 Grad mild.

Ähnlich am Donnerstag: Es ist stark bewölkt mit zeitweise schauerartigem Regen. Vor allem im Norden Brandenburgs werden auch Gewitter erwartet. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen 15 bis 18 Grad.

Für den Freitag wird ein frischer Südwest- bis Westwind mit teilweise stürmischen Böen vorhergesagt, der am Abend nachlässt. Es wird kühler. Die Temperaturen steigen nur noch auf bis zu 11 Grad.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: