Berlinale 2021: Daniel Brühl stellt Regiedebüt "Nebenan" vor

Berlin - In der Sommerausgabe der Berlinale stellt Schauspieler Daniel Brühl (42) am Mittwoch (19 Uhr) seinen neuen Film vor.

Daniel Brühl (42) hat erstmals Regie geführt.
Daniel Brühl (42) hat erstmals Regie geführt.  © Ralf Hirschberger/dpa

Erstmals hat er selbst Regie geführt - im Psychothriller "Nebenan" geht es um zwei sehr verschiedene Männer, die sich an einer Berliner Kneipentheke treffen.

Erwartet werden neben Brühl auch Schauspieler Peter Kurth (64, "Babylon Berlin") und Autor Daniel Kehlmann (46, "Tyll"), der das Drehbuch geschrieben hat. Die Berlinale wurde wegen der Pandemie geteilt.

Nach einem digitalen Teil im März werden nun Filmvorführungen fürs Publikum in mehreren Freiluftkinos nachgeholt.

Titelfoto: Ralf Hirschberger/dpa

Mehr zum Thema Berlin: