Berlins Bürgermeister Müller sicher: Kampf gegen Corona wird Europa stärken

Berlin - 76 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (56, SPD) die Bedeutung der europäischen Integration unterstrichen.

Michael Müller (56, SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, r zeigte sich überzeugt, dass die gemeinsame Überwindung der Corona-Pandemie die europäische Zusammenarbeit stärken werde.
Michael Müller (56, SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, r zeigte sich überzeugt, dass die gemeinsame Überwindung der Corona-Pandemie die europäische Zusammenarbeit stärken werde.  © Christophe Gateau/dpa

"Die europäische Einigung ist die gemeinsame Antwort unseres Kontinents auf die Katastrophe des Zweiten Weltkriegs und der menschenverachtenden NS-Diktatur", teilte Müller am Freitag mit.

So seien Frieden und Freiheit gesichert worden. Berlin profitiere von diesem politischen Fundament.

Müller zeigte sich überzeugt, dass die gemeinsame Überwindung der Corona-Pandemie die europäische Zusammenarbeit stärken werde.

Am 8. Mai 1945 ging mit der deutschen Kapitulation der Zweite Weltkrieg in Europa zu Ende.

Der 9. Mai ist Europa-Tag, in Erinnerung an eine Rede des französischen Außenministers Robert Schumann 1950 zur politischen Zusammenarbeit der zuvor verfeindeten Länder.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin: