Jarasch lobt Anne Spiegel nach Rücktritt: "Wird weiter gebraucht"

Berlin - Berlins Verkehrssenatorin und grüne Bürgermeisterin Bettina Jarasch (53) hat Anerkennung für die Rücktrittsentscheidung von Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (41, Grüne) geäußert.

Bettina Jarasch (53, Grüne) hat die zurückgetretene Bundesfamilienministerin Anne Spiegel am Montag für ihre Arbeit und ihren Einsatz gelobt.
Bettina Jarasch (53, Grüne) hat die zurückgetretene Bundesfamilienministerin Anne Spiegel am Montag für ihre Arbeit und ihren Einsatz gelobt.  © Annette Riedl/dpa

"Ich habe großen Respekt vor dem Schritt von Anne Spiegel", teilte Jarasch am Montagnachmittag mit.

"Sie hat ihr Amt als Ministerin mit einer feministischen und progressiven Geradlinigkeit angetreten, die diesem Land weiter gutgetan hätte", sagte Jarasch über die grüne Politikerin. "Anne Spiegel wird weiter gebraucht."

Spiegel war zuvor nach Kritik an ihrem Umgang mit der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz im Sommer 2021 zurückgetreten.

Berlin: Zwei Verletzte bei Kellerbrand in Hellersdorf
Berlin Feuerwehreinsatz Zwei Verletzte bei Kellerbrand in Hellersdorf

Aufgrund des politischen Drucks habe sie sich entschieden, ihr Amt zur Verfügung zu stellen, sagte die 41-Jährige am Montag laut einer Mitteilung des Familienministeriums.

"Ich tue dies, um Schaden vom Amt abzuwenden, das vor großen politischen Herausforderungen steht."

Am Sonntag hatte sie sich dafür entschuldigt, kurz nach der Flut in einen langen Urlaub gefahren zu sein.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Berlin: