Brutalo-Bande raubt Juwelier aus und prügelt Inhaber ins Krankenhaus

Berlin - Ein Quintett hat am Dienstagmittag einen Juwelier in Berlin-Mitte überfallen und den Inhaber krankenhausreif geschlagen.

Die Berliner Polizei ist am Dienstagmittag zu einem Überfall auf einen Juwelier in Berlin-Mitte gerufen worden. (Symbolbild)
Die Berliner Polizei ist am Dienstagmittag zu einem Überfall auf einen Juwelier in Berlin-Mitte gerufen worden. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Der 60-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Überfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Ortsteil Wedding. Ersten Informationen zufolge waren zwei Männer und eine Frau in dem Geschäft in der Müllerstraße aufgetaucht und hätten den Juwelier umgehend mit Schlägen und Tritten attackiert, bis dieser zu Boden ging.

Anschließend soll das Trio einen offenstehenden Tresor und Schmuckauslagen teilweise ausgeräumt haben, bevor sie mit zwei weiteren Komplizen, die vor dem Laden Schmiere standen, in Richtung Lüderitzstraße flohen.

Ein Raubkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Berlin: