Collien Ulmen-Fernandes mit Mitte 20 finanziell ausgesorgt: So schaffte es die TV-Moderatorin

Berlin - Ein Bausparfuchs muss man sein! Das dachte sich wohl auch TV-Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes (39) und schloss im zarten Alter von nur zwölf Jahren bereits einen Bausparvertrag ab. Das zahlte sich schnell aus.

Collien Ulmen-Fernandes (39, r.) und ihr Ehemann Christian Ulmen (45) sind seit 2011 verheiratet.
Collien Ulmen-Fernandes (39, r.) und ihr Ehemann Christian Ulmen (45) sind seit 2011 verheiratet.  © Jörg Carstensen/dpa

"Mein schwäbischer Opa hat mir gesagt, das sei das Sicherste", verriet die Ehefrau von Schauspieler Christian Ulmen (45) im Interview mit Spiegel.

Bereits mit Zwölf stand sie auf dem Laufsteg, verdiente "ein paar Hundert Euro", die sie direkt in den Bausparvertrag steckte.

Das lohnte sich: Mit 19 übernahm sie nicht nur die Moderation von "Bravo TV", sondern konnte sich direkt eine Dreizimmerwohnung in Hamburg-Eimsbüttel kaufen. Mit Mitte 20 habe sie finanziell bereits ausgesorgt: "Ich hätte nicht mehr arbeiten müssen."

Auf großem Fuße lebe die 39-Jährige aber nicht: "Ich halte mich nicht für geizig. Gegenüber anderen bin ich großzügig. Ich knausere nur, wenn es um mich geht. Schieben Sie es auf meine schwäbische Herkunft. Oder auf meine indische."

Ihren Mann hingegen beneide sie "um die Leichtigkeit, mit der er sein Geld rausschleudert".

Doch wofür gibt Frau Ulmen-Fernandes Geld aus? Nutznießerin ist ihre Tochter: Erst vor Kurzem habe sie der Achtjährigen ein Bild abgekauft. Für 4,66 Euro!

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0