Schwere Vorwürfe: Johannes Haller soll seiner Ex Yeliz Koc 20.000 Euro abgeknöpft haben

Berlin/Ibizia - Kommt es jetzt zum Rosenkrieg? Vor Kurzem haben Yeliz Koc (26) und ihre On-Off-Flamme Johannes Haller (32) erneut das Ende ihrer Beziehung erklärt. Nun erhebt die Influencerin schwere Vorwürfe gegenüber dem einstigen "Bachelor in Paradise"-Teilnehmer.

Yeliz Koc (l.) und Johannes Haller haben sich wieder getrennt.
Yeliz Koc (l.) und Johannes Haller haben sich wieder getrennt.  © Screenshot/Instagram/_yelizkoc_

Demnach soll der Wahl-Ibizenker die Beauty bereits nach der zweiten Trennung um 20.000 Euro erleichtert haben. Das Geld habe er als Abstand für seine Möbel von dem ehemaligen Bachelor-Babe verlangt und damit unter anderem Urlaub gemacht, sich ein Boot gekauft und sein neues Leben auf der Partyinsel Ibizia aufgebaut.

"Als Johannes aus der gemeinsamen Wohnung auszog, wollte er seine Möbel nicht mitnehmen, obwohl Yeliz gar nicht alles haben wollte", sagte eine Freundin der Influencerin nun im Gespräch mit "RTL".

Dabei habe die 26-Jährige die Möbel gar nicht gewollt, ihm aber dennoch das Geld gegeben. Die Entscheidung bereue sie mittlerweile.

Doch damit nicht genug: "Yeliz ist sich inzwischen ganz sicher, dass er nur wieder mit ihr zusammen gekommen ist, damit er seinen Ruf in der Öffentlichkeit wieder herstellen konnte", so die Freundin der gebürtigen Hannoveranerin weiter.

Bislang hat sich Johannes Haller nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/_yelizkoc_

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0