Giffey warnt vor steigenden Corona-Zahlen im Herbst

Berlin - Berlin muss sich nach Überzeugung des Senats schon jetzt auf möglicherweise erneut steigende Corona-Infektionszahlen im Herbst vorbereiten.

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (44, SPD) spricht derzeit noch von einer positiven Entwicklung, will aber auf einen erneuten Corona-Herbst vorbereitet sein.
Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (44, SPD) spricht derzeit noch von einer positiven Entwicklung, will aber auf einen erneuten Corona-Herbst vorbereitet sein.  © Carsten Koall/dpa

"Wir haben uns darauf verständigt, dass die zuständige Senatorin für den Juni eine Senatsvorlage erarbeiten wird, die ein Maßnahmenkonzept beinhaltet zur Vorbereitung Berlins auf die Corona-Infektionslage, die im Herbst wieder kommen kann", sagte die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (44, SPD) am Dienstag nach einer Sitzung des Senats.

Aktuell sei die Entwicklung bei der 7-Tage-Inzidenz, bei der Auslastung der Intensivbetten und dem Anteil der Infizierten, die ins Krankenhaus kommen, zwar positiv, sagte Giffey. "Aber es geht darum, dass wir uns vorbereiten."

Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (56, Grüne) soll das Maßnahmenkonzept dann im Senat erläutern.

Titelfoto: Carsten Koall/dpa

Mehr zum Thema Berlin Corona: