Corona in Berlin: Bisher sind 37 Schulen betroffen!

Berlin - Wegen Corona-Fällen befinden sich nach einem Bericht der Berliner Zeitung an 37 Schulen der Stadt derzeit Schüler oder Schulpersonal in Quarantäne.

Laut einem Bericht sind bislang an 37 Berliner Schulen Corona-Fälle gemeldet worden. Die Schulen selbst sollen dabei keine Hot-Spots für das Virus sein. (Symbolfoto)
Laut einem Bericht sind bislang an 37 Berliner Schulen Corona-Fälle gemeldet worden. Die Schulen selbst sollen dabei keine Hot-Spots für das Virus sein. (Symbolfoto)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zeitung beruft sich dabei auf eine Auflistung der Senatsschulverwaltung von Berlin. Erfasst seien darin allgemeinbildende Schulen, für Berufsschulen gebe es noch keine offiziellen Zahlen.

Die Aufstellung basiere auf Meldungen, die bis Donnerstagnachmittag bei der Schulaufsicht eingegangen seien.

In den meisten Fällen sei pro Einrichtung nur ein Schüler, eine Erzieherin oder eine Lehrkraft infiziert, bisher gebe es keine bestätigten Fälle von Ansteckungen innerhalb einer Schule.

Schulsenatorin Sandra Scheeres (50, SPD) sagte der Zeitung: "Fast zwei Wochen nach Schuljahresstart können wir erkennen, dass die Schulen selbst kein Hotspot sind." Infektionen würden in aller Regel von außen in die Schulen getragen.

Gerade zum Ende der Sommerferien sind Familien mit schulpflichtigen Kindern aus Urlaubsgebieten zurückgekehrt, in denen die Corona-Lage teilweise besorgniserregend ist.

Titelfoto: 123RF/Masaaki Abe, Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0