Nach Corona-Gipfel: Keine Lockerungen über Weihnachten in Berlin!

Berlin - Schlechte Nachrichten für alle Berliner: Die von Bund und Ländern verabredeten Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen für private Treffen über Weihnachten und Silvester sollen in der Hauptstadt nicht gelten.

Ein normales Weihnachtsfest wird es auch für Bürgermeister Michael Müller nicht geben.
Ein normales Weihnachtsfest wird es auch für Bürgermeister Michael Müller nicht geben.  © Christophe Gateau/dpa

Darauf verständigte sich der Senat am Donnerstag nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur. Im Corona-Hotspot Berlin könne es keine derartigen Lockerungen geben, hieß es aus Senatskreisen.

Demnach sollen sich in Berlin über die Feiertage maximal fünf Personen zu privaten Zusammenkünften treffen dürfen, hinzu kommen Kinder.

Bereits zum 1. Dezember werden die Kontaktbeschränkungen in Berlin analog zum Bund-Länder-Beschluss verschärft. Private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind wegen der Infektionslage dann auf fünf Personen des eigenen und eines weiteren Haushalts beschränkt.

Bisher gilt eine Obergrenze von zehn Personen. Kinder bis 12 Jahren sind davon ausgenommen. Bund und Länder hatten eine Altersgrenze für Kinder von 14 Jahren vorgeschlagen.

Zu Silvester wird es in Berlin kein generelles Böllerverbot wegen der Corona-Pandemie geben. Der Senat verständigte sich nach dpa-Informationen darauf, den am Vortag gefassten Bund-Länder-Beschluss in dem Punkt im Land unverändert umzusetzen.

Demnach sollen an bestimmten Plätzen, wo sich normalerweise zum Jahreswechsel besonders viele Menschen versammeln, Böllerverbotszonen ausgewiesen werden. In Berlin gab es das schon im Vorjahr - die Innenverwaltung hatte bereits angekündigt, auch für dieses Jahr entsprechende Orte zu prüfen.

Ein allgemeines Verbot für Silvesterfeuerwerk, wie etwa die Grünen gefordert hatten, kommt indes nicht. Laut Senatskreisen soll es auch keine engere zeitliche Befristung für das Feuerwerk geben.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0