Corona-Eklat im Discounter: Streit um Sicherheitsabstand eskaliert

Wittstock/Dosse - Bei einem Streit um die Abstandsregeln wegen der Corona-Pandemie ist ein Mann in Wittstock (Dosse) (Ostprignitz-Ruppin) körperlich angegriffen worden.

Vor einem Geschäft bildet sich eine lange Schlange. (Symbolbild)
Vor einem Geschäft bildet sich eine lange Schlange. (Symbolbild)  © Fabian Sommer/dpa

Ein 17-Jähriger hatte in einem Discounter den Sicherheitsabstand nicht beachtet, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Als ein 53-Jähriger ihn am Samstagabend aufforderte, weiter weg zu gehen, packte der Jüngere den Älteren am Hals. Dieser konnte sich den Angaben nach selbst von dem Griff lösen. 

Vor dem Geschäft soll der Teenager den Mann erneut mit Faustschlägen angegriffen haben. 

Der Mann wurde im Rettungswagen behandelt. 

Gegen den 17-Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0