Messer-Attacke an U-Bahnhof: Vier Menschen verletzt!

Berlin - Bei einem Messerangriff an einem Berliner U-Bahnhof sind vier Männer verletzt worden.

Vier Menschen sind bei einem Messerangriff in Berlin-Hellersdorf verletzt worden.
Vier Menschen sind bei einem Messerangriff in Berlin-Hellersdorf verletzt worden.  © Dominik Totaro

Wie die Polizei mitteilte, war eine 16-Jährige gegen 21 Uhr am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße mit vier Vermessungsarbeitern in Streit geraten. Auch der 20 Jahre alte Begleiter der Jugendlichen soll involviert gewesen sein.

Den drei Vermessungsarbeitern im Alter von 36, 30 und 44 Jahren wurden Verletzungen - zum Teil mit einem Messer - zugefügt. Auch ein 26-Jähriger, welcher helfen wollte, soll von der 16-Jährigen eine Stichverletzung am Oberkörper zugefügt bekommen haben.

Die Jugendliche und ihr Begleiter flüchteten zunächst, erstere kehrte jedoch später zurück und wurde festgenommen. Auch ihr Begleiter konnte geschnappt werden. Die Polizisten stellten ein Messer und ein Taschenmesser als mögliche Tatmittel sicher.

Eine 16-Jährige und ein 20-Jähriger konnten nach dem Vorfall am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße festgenommen werden.
Eine 16-Jährige und ein 20-Jähriger konnten nach dem Vorfall am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße festgenommen werden.  © Dominik Totaro

Alle vier Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, der 26-Jährige und der 30-Jährige sogar stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestünde jedoch nicht, so die Polizei.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin Crime: