Messer-Attacke auf Transporter-Fahrer: Polizei gelingt Zufallstreffer im Wald

Berlin - Kommissar Zufall hat wieder zugeschlagen! Am späten Freitagabend kam es mitten im Tegeler Wald zu einer Auseinandersetzung mit einem Messer.

Die Polizei konnte einen Mann festnehmen.
Die Polizei konnte einen Mann festnehmen.  © Morris Pudwell

Ein Transporter-Fahrer ist dabei im Maienwerderweg am Oberschenkel verletzt worden. Notfallsanitäter und ein Notarzt kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus.

Der Täter hingegen ergriff nach ersten Angaben die Flucht. Wie es zu der Messer-Attacke kommen konnte, ist noch unklar. 

Die Polizei machte sich noch in der Nacht zu Samstag auf die Suche nach dem Messerstecher - und wurde tatsächlich fündig. Den Beamten gelang ein sogenannter Zufallstreffer.

Nur wenige Hundert Meter vom Tatort entfernt konnte ein Mann an die Bernauer Straße Ecke Maienwerder Weg im Wald festgenommen werden.

Die Hintergründe der Festnahme sind noch unbekannt, allerdings soll es sich laut B.Z. nicht um den Flüchtigen handeln, der den Transporter-Fahrer attackiert hat.

Der Transporter-Fahrer kam mit einer Oberschenkelverletzung ins Krankenhaus.
Der Transporter-Fahrer kam mit einer Oberschenkelverletzung ins Krankenhaus.  © Morris Pudwell

Die Beamten sperrten den Bereich an einem silbernen Fahrzeug ab und nahmen den Mann fest.

Update, 14.55 Uhr: Transporter-Fahrer von Maskierten überfallen

Wie die Polizei berichtet, hatten sich nach Angaben des Transporter-Fahrers ein Mercedes vor seinem Transporter gesetzt. Ein Maskierter ist schließlich in seinem Wagen eingestiegen. Dort soll er den 26-Jährigen mit einer Pistole bedroht und gezwungen haben den den VW bis zum Maienwerderweg zu fahren. Dort angekommen sollen weitere maskierte Männer hinzugekommen sein. Die unbekannten Täter sollen nun auf den 26-Jährigen eingeschlagen und ihn mit einer abgebrochenen Flasche am Bein verletzt haben. Zudem sollen sie ihm seine Jacke, in der sich Bargeld befand, geraubt haben und anschließend geflüchtet sein.

Bei dem zufällig verhafteten Mann handelt sich um einen 27-Jährigen. Die Beamten hatten bei ihm eine Schusswaffe samt Munition, sowie ein verbotenes Messer gefunden. Daraufhin wurde der Mann festgenommen, später aber wieder freigelassen. Ob er etwas mit dem Überfall auf den 26-jährigen Transporter-Fahrer zu tun hat oder im Zusammenhang mit einer anderen Straftat steht, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0