Mord in Berlin? 19-Jähriger in Rettungswagen gestorben!

Berlin - Dramatischer Fund in einer Zehlendorfer Parkanlage! An der Idsteiner Straße Ecke Seibtweg wurde am Samstagmorgen gegen 3 Uhr ein schwer verletzter Mann entdeckt.

Ein 19-Jähriger ist in Berlin-Zehlendorf ums Leben gekommen.
Ein 19-Jähriger ist in Berlin-Zehlendorf ums Leben gekommen.  © dpa/zb/Paul Zinken

Die Versuche der Rettungskräfte, den Mann wiederzubeleben, scheiterten. Er verstarb noch im Rettungwagen.

Wie der Mann ums Leben kam ist derzeit noch unklar. Die Polizei geht allerdings von einem Tötungsdelikt ausgehen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Die Beamten haben den Park weiträumig abgesperrt und durchsuchen die Umgebung mit Hunden und einer Drohne.

Update, 10.40 Uhr: Wie die Polizei mitteite, handelt es sich bei dem Toten um einen 19-jährigen Mann. Ersten Erkenntnissen zufolge sei es zwischen ihm und einem Unbekannten zu Streitigkeiten gekommen. Dabei sei der junge Mann schwer verletzt worden.

Versuche, den jungen Mann zu reanimieren, scheiterten.
Versuche, den jungen Mann zu reanimieren, scheiterten.  © dpa/zb/Paul Zinken

Die Untersuchungen zum Tatgeschehen und dem flüchtigen Verdächtigen dauerten an, teilte die Polizei weiter mit.

Titelfoto: dpa/zb/Paul Zinken

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0