Nach Angriff auf Obdachlosen: Tatverdächtige sitzen in U-Haft

Berlin - Nach einem Angriff auf einen Berliner Obdachlosen am vergangenen Donnerstag sitzen zwei Tatverdächtige nun in Untersuchungshaft.

Eine Passantin hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie den Mann in einer Grünanlage in Berlin-Lichtenberg liegen gesehen hatte. (Symbolbild)
Eine Passantin hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie den Mann in einer Grünanlage in Berlin-Lichtenberg liegen gesehen hatte. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Gegen die 29- und 36-Jährigen bestehe der Verdacht der schweren Körperverletzung, teilte die Polizei am Montag mit. Auch Ermittlungen, ob es noch weitere Täter gibt, wurden aufgenommen.

Der obdachlose Mann wurde am Donnerstag mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine Passantin hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie den Mann in einer Grünanlage in Berlin-Lichtenberg liegen gesehen hatte. Eine Gruppe von vier bis fünf Personen stand um den Mann herum. Die Unbekannten flüchteten.

Die zwei Tatverdächtigen wurden noch am Donnerstagabend festgenommen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: