Nach Überfall in Berlin-Kreuzberg: Polizei nimmt jungen Messer-Mann fest

Von Philipp Znidar

Berlin - Die Berliner Polizei hat einen 21-Jährigen festgenommen, der in Berlin-Kreuzberg mit einem Klappmesser einen anderen Mann bedroht haben soll.

Alarmierte Einsatzkräfte wurden bei der Absuche der Umgebung auf eine fünfköpfige Gruppe aufmerksam und nahmen einen 21-Jährigen fest. (Symbolbild)
Alarmierte Einsatzkräfte wurden bei der Absuche der Umgebung auf eine fünfköpfige Gruppe aufmerksam und nahmen einen 21-Jährigen fest. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Ein weiterer Angreifer habe dem 34-Jährigen gegen 0.30 Uhr in der Nacht zum Montag am May-Ayim-Ufer auf den Kopf geschlagen, nachdem dieser die Frage nach Zigaretten verneint hatte, teilte die Polizei mit. Der 34-Jährige ging daraufhin zu Boden.

Die Angreifer machten sich mit Geld aus dem Rucksack des 34-Jährigen sowie mit dessen Basecap davon, wurden aber schnell von der Polizei aufgegriffen.

Der 21-Jährige, bei dem das Messer gefunden wurde, wurde festgenommen, von vier Begleitern nahm die Polizei die Daten auf.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: