Grausiger Fund beim Gassigehen: Spaziergänger entdecken Knochen

Berlin - Grausiger Fund beim Gassigehen: Spaziergänger haben am Sonntagnachmittag am Rand eines Feldes in Berlin-Pankow mutmaßlich menschliche Knochen gefunden!

Spaziergänger haben am Sonntagnachmittag in Berlin-Pankow beim Gassigehen vermutlich menschliche Überreste entdeckt.
Spaziergänger haben am Sonntagnachmittag in Berlin-Pankow beim Gassigehen vermutlich menschliche Überreste entdeckt.  © Morris Pudwell

Die Passanten waren mit ihrem Hund im Ortsteil Französisch Buchholz unterwegs und machten die furchtbare Entdeckung gegen 16 Uhr.

Im Buchholzer Graben stießen sie auf Knochen und alarmierten die Polizei.

Bis in die Nacht hinein waren die Einsatzkräfte mit Spürhunden sowie Kriminaltechnikern im Einsatz und suchten die nähere Umgebung ab.

Da vor Ort nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um menschliche Überreste handelt, wurden die Knochen für weitere Untersuchungen von der Gerichtsmedizin sichergestellt.

Sollten es menschliche Knochen sein, würden DNS-Proben genommen und diese dann mit Vermisstenfällen abgeglichen.

Polizeibeamte untersuchen mit einem Spürhund die Fundstelle.
Polizeibeamte untersuchen mit einem Spürhund die Fundstelle.  © Morris Pudwell

Am Montagvormittag suchte die Polizei mit Hunden am Fundort nach weiteren Knochen, sagte ein Sprecher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Update, 17.10 Uhr: Spürhunde entdecken weitere Knochenfragmente

Nach dem Fund mehrerer Knochen an einem Waldstück in Berlin-Buch hat die Polizei bei einer Suche mit Leichenspürhunden weitere kleinere Knochenfragmente gefunden.

Die Stücke würden von der Gerichtsmedizin untersucht, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag. Die Hunde seien am Montag tagsüber an dem Fundort am Buchholzer Graben im Einsatz gewesen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0