Rabiate Radfahrerin fährt Mädchen (3) an und beschimpft ältere Schwester

Von Philipp Znidar

Berlin - Eine Radfahrerin soll in Berlin ein dreijähriges Mädchen verletzt und deren 15-jährige Schwester beleidigt und verletzt haben.

Gegen die Radfahrerin wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Volksverhetzung, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt. (Symbolbild)
Gegen die Radfahrerin wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Volksverhetzung, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt. (Symbolbild)  © Christian Horz/123RF

Nach Angaben der Polizei fuhr die Frau zunächst möglicherweise gezielt das Kind an, das Mädchen ging zu Boden und erlitt eine Knieverletzung.

Die Schwestern hatten am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr auf einem Gehweg in Friedrichshain miteinander gespielt.

Als es dann zu einer Auseinandersetzung mit der älteren Schwester kam, wurde diese nach Auskunft der Polizei "fremdenfeindlich beleidigt". Im Anschluss versuchte die Frau, das T-Shirt der russischen Jugendlichen zu zerreißen und verletzte sie dabei.

Berlin: Sie dürfen spielen! Monbijou-Theater ist wieder da, heute Premiere!
Berlin Sie dürfen spielen! Monbijou-Theater ist wieder da, heute Premiere!

Die Frau flüchtete, als der 41-jährige Vater und weitere Zeugen auf das Geschehen aufmerksam wurden.

Die Dreijährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen sie wird nun ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Volksverhetzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Titelfoto: Christian Horz/123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime: