Schlimmer Verdacht in Spandau: Hat ein Kita-Mitarbeiter Kinder sexuell missbraucht?

Berlin - Ein 32 Jahre alter Mitarbeiter einer Kita in Berlin-Spandau steht im Verdacht, mehrere dort betreute Kinder sexuell missbraucht zu haben.

Die Berliner Polizei ermittelt in Berlin-Spandau gegen einen Erzieher. (Symbolbild)
Die Berliner Polizei ermittelt in Berlin-Spandau gegen einen Erzieher. (Symbolbild)  © huettenhoelscher

In fünf Fällen sei mittlerweile Anzeige erstattet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die erste Anzeige sei bereits am 25. August und vier weitere in der vergangenen Woche eingegangen. Weitere Details teilten die Beamten zunächst nicht mit.

Laut der "Bild"-Zeitung, die zuerst über den Fall berichtete, hat die Kitaleitung darüber am Montag im Rahmen einer Elternversammlung informiert.

Unfall im Berliner Norden: Rettungswagen im Einsatz brettert in einen SUV
Berlin Unfall Unfall im Berliner Norden: Rettungswagen im Einsatz brettert in einen SUV

Dem Bericht zufolge ist daraufhin eine Frau zusammengebrochen und musste von Notfallsanitätern behandelt werden.

Die Polizei wollte das am Dienstag auf Nachfrage nicht bestätigen. Ein Sprecher sprach lediglich von "entsprechend eingetrübter Stimmung".

Die Ermittlungen der Berliner Polizei dauern an.

Titelfoto: huettenhoelscher

Mehr zum Thema Berlin Crime: