Schüsse in Neuköllner Wohnung: Polizei nimmt Mann fest

Berlin - Nach Schüssen in einer Wohnung in Berlin-Neukölln hat die Polizei einen leicht verletzten Mann festgenommen.

Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Tat. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Tat. (Symbolbild)  © Christian Horz/123RF

Nachbarn hörten am Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr mehrere Schüsse aus der Wohnung in der Flughafenstraße und riefen die Polizei, wie am Freitag mitgeteilt wurde.

Der 32-Jährige soll nach den Schüssen einen anderen Mann außerhalb des Hauses verfolgt und mit einem Aschenbecher vom Tisch eines Lokals bedroht haben.

Die Polizisten fanden ihn im Hausflur, der zweite Mann floh. Im Innenhof und der Wohnung des Mannes entdeckte die Polizei mehrere Patronenhülsen und ein Einschussloch in einem Fenster.

Schwerer Unfall nach Verfolgungsjagd: Motoradfahrer flüchtet vor Zivilstreife der Polizei
Berlin Unfall Schwerer Unfall nach Verfolgungsjagd: Motoradfahrer flüchtet vor Zivilstreife der Polizei

Der Mann hatte einen gefälschten Pass und hielt sich seit über einem Jahr unerlaubt in Deutschland auf.

Zu den Hintergründen der Tat wird noch ermittelt.

Titelfoto: Christian Horz/123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime: