Mann zeigt Hitlergruß in Kneipe und schlägt zu

Berlin - In Berlin-Lankwitz soll ein Mann in einer Kneipe den Hitlergruß gezeigt und einen anderen Mann beleidigt und geschlagen haben.

Samstagnacht kam es in einer Berliner Kneipe zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein Mann den Hitlergruß gezeigt und unvermittelt zugeschlagen hatte. (Symbolfoto)
Samstagnacht kam es in einer Berliner Kneipe zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein Mann den Hitlergruß gezeigt und unvermittelt zugeschlagen hatte. (Symbolfoto)  © 123rf/Elmar Gubisch

Nach Angaben mehrerer Zeugen beleidigte der Unbekannte den 40-Jährigen am Freitagabend gegen 22.30 Uhr in der Kneipe im Renatenweg unvermittelt.

Er soll sich zudem volksverhetzend geäußert haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei habe er den verbotenen sogenannten Hitlergruß gezeigt.

Als der 40-Jährige daraufhin auf den sich aggressiv verhaltenden Mann zugegangen sei, habe dieser ihn unter fortwährenden Beschimpfungen erst mit der Hand und dann mit einem unbekannten Gegenstand geschlagen.

Den Angaben zufolge flüchtete er anschließend. Der 40-Jährige wurde leicht verletzt.

Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Volksverhetzung, gefährlicher Körperverletzung und weiterer Vergehen aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/Elmar Gubisch

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0