Darum können Berliner am Mittwoch kostenlos mit den Öffis fahren

Berlin - Am kommenden Mittwoch (22. September) können die Berlinerinnen und Berliner kostenlos in Bus und Bahn einsteigen.

Am Mittwoch müssen ÖPNV-Reisende in Berlin kein Ticket kaufen. (Symbolbild)
Am Mittwoch müssen ÖPNV-Reisende in Berlin kein Ticket kaufen. (Symbolbild)  © Carsten Koall/dpa

Aus Anlass des internationalen autofreien Tags soll erstmals die Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos sein, teilte die Stadt mit. Das Gratisangebot gilt demnach den ganzen Tag über im gesamten Stadtgebiet.

Berlin weist allerdings darauf hin, dass Fahrgäste für Reisen nach Brandenburg regulär einen Fahrschein Berlin BC oder ABC lösen müssen - ein Anschlussfahrschein C reicht nicht aus.

Außerdem sollen insgesamt 35 Straßen in allen zwölf Bezirken am Nachmittag und Abend für den Autoverkehr gesperrt werden. Sie gelten dann als Spielstraßen für Kinder, in denen man malen, Kuchen essen oder zusammensitzen könne, so die Stadt.

Berlin: Autorin Jenny Erpenbeck beteuert: "Ich wollte nie in den Westen"
Berlin Autorin Jenny Erpenbeck beteuert: "Ich wollte nie in den Westen"

Autofahrer werden in dieser Zeit die Straßen nicht befahren und in vielen Bereichen auch nicht halten können.

Die Spielstraßen gelten an den meisten Orten zwischen 15 und 19 Uhr, genaue Angaben finden sich auf der Internetseite der Stadt Berlin.

Titelfoto: Carsten Koall/dpa

Mehr zum Thema Berlin: