Autofahrerin erschreckt Jugendlichen mit Behinderung und verursacht so einen Unfall

Brandenburg an der Havel - In Brandenburg an der Havel hat sich ein zugleich kurioser wie fieser Unfall ereignet, in den ein 15-jähriger Jugendlicher mit Behinderung und eine unbekannte Autofahrerin verwickelt waren.

In Brandenburg an der Havel hat eine unbekannte Autofahrerin einen jugendlichen Radfahrer erschreckt. Dieser kam zu Fall. (Symbolfoto)
In Brandenburg an der Havel hat eine unbekannte Autofahrerin einen jugendlichen Radfahrer erschreckt. Dieser kam zu Fall. (Symbolfoto)  © 123RF/Ralf Liebhold

Am Mittwochabend erschienen die aufgebrachten Eltern eines 15-Jährigen, der unter einer geistigen und körperlichen Behinderung leidet, auf der örtlichen Polizeiwache, um eine unbekannte Autofahrerin anzuzeigen.

Ihr Sohn sei am Mittwochmorgen mit dem Fahrrad auf seinem täglichen Schulweg von der Quenzbrücke kommend auf der Magdeburger Landstraße unterwegs gewesen.

Plötzlich habe eine unbekannte Frau grundlos hinter ihm gehupt, was den 15-Jährigen so sehr verunsichert habe, dass er auf seinem Fahrrad das Gleichgewicht verlor, ins Schlingern geriet und schließlich gegen ein parkendes Auto knallte.

Berlin: Zivilpolizei kracht mit Ford zusammen: Zwei Polizisten schwer verletzt
Berlin Zivilpolizei kracht mit Ford zusammen: Zwei Polizisten schwer verletzt

Dabei zog sich der Junge stark blutende Gesichtsverletzungen zu, die später in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Durch den heftigen Aufprall wurden Motorhaube und Windschutzscheibe des Autos beschädigt.

Was sich dann ereignet haben soll, ist an Dreistigkeit aber kaum zu überbieten. 

Die Autofahrerin soll nach dem Unfall zwar sofort angehalten haben, jedoch nicht, um den Jungen zu helfen, wie man vielleicht denken könnte. Sie hielt an, um sich seine Personalien für etwaige spätere Anspruchsforderungen geben zu lassen. Ihre eigenen Personaldaten gab sie jedoch nicht preis und sie rief auch keinen Krankenwagen für den sichtbar verletzten Jugendlichen. Sie setzte sich einfach wieder in ihr Auto und fuhr in aller Seelenruhe davon.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach der unbekannten Autofahrerin.

Titelfoto: 123RF/Ralf Liebhold

Mehr zum Thema Berlin: