E-Scooter-Fahrer von Berliner Tram erfasst und mitgeschleift: 21-Jähriger schwer verletzt!

Berlin - Übler Unfall in Berlin-Mitte: Am Mittwochmittag ist ein E-Scooter-Fahrer von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden.

Der 21-Jährige hat sich bei dem Zusammenprall diverse Knochenbrüche zugezogen und musste in eine Klinik gebracht werden.
Der 21-Jährige hat sich bei dem Zusammenprall diverse Knochenbrüche zugezogen und musste in eine Klinik gebracht werden.  © Twitter/Berliner Feuerwehr

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, wurde der 21-Jährige im Ortsteil Wedding von der Tram kurzzeitig mitgeschleift.

Durch den Aufprall zog sich der junge Mann diverse Knochenbrüche und eine Kopfverletzung zu, sodass er vom Rettungsdienst unter notärztlicher Begleitung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach ersten Erkenntnissen der Behörde soll der E-Scooter-Fahrer gegen 13.35 Uhr aus der Genther Straße kommend in Richtung Lüderitzstraße unterwegs gewesen sein.

Berlin: "All I want for Christmas… sind Games!" Millionen Deutsche stehen auf diese Geschenke
Berlin "All I want for Christmas… sind Games!" Millionen Deutsche stehen auf diese Geschenke

Demnach habe er trotz roter Ampel versucht, die Seestraße zu überqueren und ist dabei mit einer Straßenbahn der Linie M50 zusammengestoßen, obwohl der 43-jährige Tramfahrer noch eine Vollbremsung eingeleitet hatte.

Der Zugführer und auch alle Fahrgäste der Tram blieben bei dem Crash unverletzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Titelfoto: Twitter/Berliner Feuerwehr

Mehr zum Thema Berlin: