Eisbären Berlin könnten sich mit achtem DEL-Titel zum Rekordchampion krönen

Berlin - Im dritten und letzten Spiel der Finalserie kämpfen die Eisbären Berlin und die Grizzlys Wolfsburg an diesem Freitag (19.30 Uhr/ MagentaSport und Sport1) um den Titel in der Deutschen Eishockey Liga.

Die Eisbären-Spieler stehen nach ihrem Sieg vom Mittwoch jubelnd auf der Eisfläche. Am Freitag findet in Berlin das Entscheidungsspiel um den DEL-Titel gegen die Grizzlys Wolfsburg statt.
Die Eisbären-Spieler stehen nach ihrem Sieg vom Mittwoch jubelnd auf der Eisfläche. Am Freitag findet in Berlin das Entscheidungsspiel um den DEL-Titel gegen die Grizzlys Wolfsburg statt.  © Swen Pförtner/dpa

Nach dem 4:1 im zweiten Duell am Mittwochabend in Wolfsburg gehen die Eisbären als Favorit in den Showdown in der Berliner Arena am Ostbahnhof.

"Es ist noch lange nicht vorbei. Es gibt noch viel Arbeit. Aber ich habe keinen Zweifel, dass wir bereit sein werden", sagte Eisbären-Trainer Serge Aubin (46).

Wolfsburg hatte zuvor die erste Partie in Berlin mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen und den Favoriten somit unter Druck gesetzt.

Berlin: Nach Schießerei im Araber-Clanmilieu: 30-Jähriger angeklagt
Berlin Crime Nach Schießerei im Araber-Clanmilieu: 30-Jähriger angeklagt

Bereits im Viertel- und Halbfinale hatten die Berliner einen 0:1-Rückstand in den Serien gegen die Iserlohn Roosters und den ERC Ingolstadt jeweils noch gedreht.

Mit einem Sieg gegen Wolfsburg wäre der Hauptstadtklub mit dann acht DEL-Titeln wieder alleiniger Rekordchampion.

Derzeit teilen sich die Eisbären die Bestmarke mit Adler Mannheim.


Wolfsburg würde mit einem erneuten Auswärtscoup den ersten Meistertitel feiern.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Berlin: