Erste grenzüberschreitende Demonstration von Lesben und Schwulen

Frankfurt (Oder)/Slubice - Fast 1000 Lesben und Schwule haben am Samstag in Frankfurt (Oder) und im polnischen Słubice nach Veranstalterangaben demonstriert.

Schwule und Lesben gingen in der ersten grenzüberschreitenden LGBT-Demonstration auf die Straße, um auf die Diskriminierung von Schwulen und Lesben in Polen aufmerksam zu machen. (Symbolfoto)
Schwule und Lesben gingen in der ersten grenzüberschreitenden LGBT-Demonstration auf die Straße, um auf die Diskriminierung von Schwulen und Lesben in Polen aufmerksam zu machen. (Symbolfoto)  © Philipp Schulze/dpa

Danach war es auch die erste grenzüberschreitende Demonstration. Die Aktion lief unter dem Motto "Liebe ohne Grenzen."

Mit Plakaten protestierten die Teilnehmer gegen die Diskriminierung von Schwulen und Lesben in Polen

Zudem sollte auch darauf aufmerksam gemacht werden, dass sich eine Reihe polnischer Kommunen zu LGBT-freien Zonen erklärt hätten, hieß es.

Die polnischen Teilnehmer trafen sich zunächst in Słubice: mit zwei Meter Hygieneabstand und Masken aufgrund der Corona-Hygieneregeln im Nachbarland.

Dann zogen sie über die Stadtbrücke nach Frankfurt (Oder) zur Abschlusskundgebung, wo eine Abstandsregel von 1,5 Meter während der Aktion galt.

Veranstalter war eine unabhängige Gruppe mit rund 20 Engagierten aus Frankfurt (Oder), Słubice und der näheren Umgebung.

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0