Mitarbeiter mit Waffe bedroht: Polizei fahndet nach Tankstellen-Räuber

Berlin - Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Berlin-Mariendorf sucht die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem Täter.

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach dem Täter.
Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach dem Täter.  © Polizei Berlin

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, betrat der Unbekannte gegen vier Uhr am 19. Juni 2020 den Verkaufsraum der ESSO-Tankstelle am Mariendorfer Damm 44. 

Der Mann habe mit vorgehaltener Waffe Geld gefordert und und sei dann mit der Beute geflüchtet.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

Berlin: So geht Berlin mit IS-Rückkehrern um: Innensenator Geisel stellt Projekt vor
Berlin So geht Berlin mit IS-Rückkehrern um: Innensenator Geisel stellt Projekt vor
  • circa 170 bis 175 cm groß 
  • circa 30 bis 38 Jahre alt
  • schlanke Statur
  • kurze dunkle Haare
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • trug einen Trainingsanzug mit weißen Streifen (Marke Adidas)
  • zur Tatzeit hatte er eine Schwellung und ein Hämatom unter dem linken Auge

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildete Person und kann Angaben zu ihrer Identität und/oder ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat die Tat möglicherweise beobachtet und sich noch nicht als Zeuge bei der Polizei gemeldet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18, 12249 Berlin-Lankwitz, unter der Telefonnummer (030) 4664-473112 (Montag bis Freitag zu den Bürodienstzeiten, außerhalb der genannten Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Berlin: