Ex-"Aha"-Moderator Dieter B. Herrmann (†82) gestorben

Berlin - Der Astrophysiker Dieter B. Herrmann ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren.

Der Wissenschaftler Dieter B. Herrmann ist 82 Jahre alt geworden. (Archivbild)
Der Wissenschaftler Dieter B. Herrmann ist 82 Jahre alt geworden. (Archivbild)  © Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Die Stiftung Planetarium Berlin gab am Donnerstag unter Berufung auf seine Familie den Tod des früheren Leiters der Archenhold-Sternwarte in Berlin bekannt.

Herrmann war auch als Moderator der Wissenschaftssendung "Aha" im DDR-Fernsehen bekannt - seit den späten 1970er Jahren war er dort zu sehen gewesen.

Als Autor von 45 Büchern, rund 150 wissenschaftlichen und 2000 populärwissenschaftlichen Publikationen habe er sich einen Namen gemacht, hieß es in der Mitteilung.

Über drei Promille: Suff-Fahrerin rast vor Polizei davon und kracht in Streifenwagen
Berlin Unfall Über drei Promille: Suff-Fahrerin rast vor Polizei davon und kracht in Streifenwagen

Herrmann leitete nicht nur lange die Archenhold-Sternwarte, sondern war auch Gründungsdirektor des Zeiss-Großplanetariums in Berlin.

Die Stiftung würdigte ihn als "wertvolle Stimme der Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation".

"Er konnte sein breit gefächertes Wissen - auch jenseits der Astronomie - auf faszinierende Weise vermitteln und damit Generationen von Interessierten begeistern", sagte Stiftungsvorstand Tim Florian Horn laut Mitteilung.

Titelfoto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin: