Radler wird vor den Augen seiner Ehefrau von Golf umgefahren, Fahrer flüchtet

Jatznick (Vorpommern-Greifswald) - Fiese Fahrerflucht! Die Polizei fahndet in der Region Jatznick nach einem Golf-Fahrer, der einen Radfahrer angefahren und schwer verletzt zurückgelassen haben soll.

Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Unfallfahrer, der bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagmittag in Jatznick einen Radfahrer erfasst und schwer verletzt haben soll. (Symbolfoto)
Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Unfallfahrer, der bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagmittag in Jatznick einen Radfahrer erfasst und schwer verletzt haben soll. (Symbolfoto)  © 123rf/foottoo

Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, blieb die Suche nach dem Unfallflüchtigen bisher ohne Erfolg.

Der gesuchte Autofahrer soll laut Polizei am Sonntag gegen Mittag von der Bundesstraße 109 unweit vom Jatznicker Bahnhof nach rechts auf die Landesstraße 32 nach Hammer abgebogen sein. 

Dabei habe der VW Golf den Radfahrer vor den Augen seiner Ehefrau erfasst und schwer verletzt, als diese gerade die L32 überqueren wollten.

Zunächst blieb der Golf-Fahrer stehen und stieg kurz aus seinem Fahrzeug aus. Nachdem er sich einen Überblick über die Unfallstelle verschafft hatte, setzte er seine Fahrt in Richtung Hammer jedoch fort.

Der Schwerverletzte, dessen Ehefrau die Feuerwehr alarmierte, kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg, soll aber nicht in Lebensgefahr schweben.

Nach dem flüchtigen Autofahrer wird weiter gefahndet. Zeugen identifizierten das Unfallauto als schwarzen VW Golf V und gaben an, dass der Fahrer auf dem rechten Bein gehumpelt habe.

Falls Ihr Hinweise zu dem flüchtigen Unfallfahrzeug geben könnt, dann meldet Euch bitte bei der Polizei in Pasewalk unter 03973- 2200 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0