Familienstreit löst SEK-Einsatz in Berlin-Reinickendorf aus

Berlin - Heftiger Streit! In Berlin-Reinickendorf wurde das SEK in der Nacht zum Samstag zu einem Familienstreit gerufen.

Die Beamten des SEK haben den mutmaßlichen Täter überwältigt.
Die Beamten des SEK haben den mutmaßlichen Täter überwältigt.  © Morris Pudwell

Im Ortsteil Hermsdorf, eigentlich eine ruhige Wohngegend, kam es in der Nacht zum Samstag zu einem Familienstreit zwischen Mutter und Sohn.

Nach TAG24-Informationen soll der Sohn im Verlauf des Streits handgreiflich geworden sein und seine Mutter verprügelt haben. Im Anschluss soll er sie sogar noch mit einem Messer bedroht haben.

Sie wurde vor Ort von Sanitätern versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Für die Polizei war der mutmaßliche Täter kein Unbekannter, bei dem es sich womöglich um einen MMA-Kämpfer handeln könnte. 

Aus diesem Grund wurde das SEK alarmiert.

Bei der Stürmung durch die Spezialkräfte konnte der Sohn jedoch nicht angetroffen werden.

In der Nacht zum Samstag wurde das SEK zu einem Familienstreit in Berlin-Reinickendorf gerufen.
In der Nacht zum Samstag wurde das SEK zu einem Familienstreit in Berlin-Reinickendorf gerufen.  © Morris Pudwell

Kurze Zeit später tauchte der junge Mann dann plötzlich vor dem Haus auf und wurde umgehend von den SEK-Beamten überwältigt und abgeführt. 

Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0