"Feuchte Banditen" schlagen in Berlin-Friedrichshain zu

Berlin - Dieser Einbruch erinnert an das Ganoven-Duo Harry und Marv aus dem Kult-Film "Kevin – Allein zu Haus": Einbrecher haben einen Bürokomplex in Berlin-Friedrichshain unter Wasser gesetzt und für Zerstörung gesorgt.

Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen vor einem Bürokomplex in Berlin-Friedrichshain.
Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen vor einem Bürokomplex in Berlin-Friedrichshain.  © Morris Pudwell

Die Unbekannten drangen am Freitag in das von mehreren Firmen genutzte Haus in der Warschauer Straße ein, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Sie durchwühlten demnach mehrere Räume, beschädigten etliche Gegenstände und drehten offenbar sämtliche Wasserhähne auf.

Der Vandalismus wurde gegen 21.30 Uhr entdeckt, als in einem darunter liegenden Laden bereits das Wasser eindrang.

Auch in einer Bibliothek in dem Haus sei ein Wasserschaden aufgetreten.

Wie die Unbekannten in das Gebäude kamen und ob etwas gestohlen wurde, war nach Polizeiangaben zunächst unklar.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0