Balkon- und Kellerbrand in Marzahn-Hellersdorf

Berlin - Zwei Brände an Wohnhäusern hat die Feuerwehr am frühen Samstagmorgen in Marzahn-Hellersdorf gelöscht.

Über hundert Einsatzkräfte waren in Marzahn-Hellersdorf im Einsatz, um die Brände zu löschen.
Über hundert Einsatzkräfte waren in Marzahn-Hellersdorf im Einsatz, um die Brände zu löschen.  © Dominik Tataro

Die Rettungskräfte rückten kurz nach Mitternacht zunächst in die Trusetaler Straße zu einem brennenden Balkon aus, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte.

Sie retteten demnach einen Menschen aus dem Gebäude, der mit leichten Verletzungen vor Ort behandelt wurde. 52 Einsatzkräfte waren beteiligt.

Gegen 6.30 Uhr brannte dann ein Keller in einem großen Mehrfamilienhaus am Havelländer Ring. Fünf Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

Berlin: Feuerwehr-Großeinsatz in Lichtenrade: Eine verletzte Person
Berlin Feuerwehreinsatz Feuerwehr-Großeinsatz in Lichtenrade: Eine verletzte Person

Eine Person kam in ein Krankenhaus, "vermutlich wegen einer Rauchgasvergiftung", erklärte ein Feuerwehrsprecher. 58 Rettungskräfte waren dort im Einsatz.

Die Brandursachen waren in beiden Fällen zunächst unklar, sagte ein Polizeisprecher.

Titelfoto: Dominik Tataro

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: