Brandstifter fackeln Wohnmobil in Treptow ab

Berlin - In Berlin-Treptow waren in der Nacht zu Donnerstag offenbar mal wieder Brandstifter unterwegs. Sie hatten es auf ein Wohnmobil sowie einen SUV abgesehen.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge verhindern.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge verhindern.  © Morris Pudwell

Menschen wurden nicht verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Das für Camping umgerüstete Fahrzeug stand in der Kiefholzstraße.

Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache am Donnerstagmorgen ausgebrochen, vermutlich handelt es sich aber um Brandstiftung.

Denn: Als die Polizisten gegen 3 Uhr wegen des brennenden Wohnmobils gerufen wurde, entdeckten sie in der Kiefholzstraße - keine zehn Meter vom Renault entfernt - einen brennenden Grillanzünder auf dem rechten Vorderrad eines abgestellten SUV.

Berlin: Brand in Berlin-Lankwitz: Feuerwehr mit 100 Kräften vor Ort
Berlin Feuerwehreinsatz Brand in Berlin-Lankwitz: Feuerwehr mit 100 Kräften vor Ort

Die Feuerwehr löschte den beinahe ausgebrannten Renault und verhinderte das komplette Übergreifen auf einen davor geparkten Kleintransporter.

Das Wohnmobil ist nun allerdings wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: